fleurchen

thatgirlthere

dig.out.yr.soul

Play all day


(Tellerrand)




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Groschenroman
  Retrospektive
  Disclaimer
  Packungsbeilage
  Gästebuch
  Kontakt
 




http://myblog.de/kaputo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zeit

Fast die Hälfte. Nur noch wenige Tage.
Sie war letztes Wochenende unterwegs, deswegen haben wir uns an einem Tag nicht sprechen können, dieses Mal sind es zwei. Das Positive daran ist, dass es danach immer ein kleines Wiedersehen gibt, das das Warten auf das große Wiedersehen kurz erleichtert. Es ist schwer zu beurteilen, aber abgesehen davon, dass es an uns beiden zehrt, scheint sich noch nichts zu verändern. Mal ist es der eine, mal der andere, der mehr Trost braucht. Durchhalten...
Sonst passiert nicht viel. Ich war auf einem Konzert, bin mitten in der Klausurenphase (mit ganzen drei Klausuren), war drei Tage leicht kränklich und das Wetter soll nächste Woche endlich länger kühler werden (d.h. unter 25°). Hoffentlich endgültig.

Manchmal ist mein Mitbewohner anstrengend, weil er Stimmübungen macht und Disney-Lieder singt.
10.11.13 13:47


시간が 冇い

Genau zwei Monate, bis meine Füße europäischen Boden berühren.
Inzwischen, seit heute Morgen, ist die Klausurenphase beendet. Klausuren auf Chinesisch schreiben kann ganz lustig sein. Vor allem, wenn man klassisches in modernes Chinesisch übersetzen soll. Ein Vorgang, der gewisse Schwierigkeiten mit sich, deren richtige Erklärung mindestens zwei Semester dauert.
Es geht dem Ende entgegen. Besonders in der vergangenen Woche konnte ich mich sehr darüber freuen und ich hoffe, das hält noch etwas an. Gerade passend, um das zu unterstützen, kam heute auch ein Paket an. Es kam auch gerade passend, weil sie heute auf einer Exkursion ist und erst zurück kommt, wenn ich schon im Bett liege. Tage, an denen ich gar nicht mit ihr reden kann, haben immer einen falschen Nachgeschmack... Sie fehlt mir einfach so sehr.

Es wäre auch kein Auslandsaufenthalt, wenn nicht zu Hause irgendetwas grandios schiefgehen würde. Letztes Mal stand mein Zimmer wegen schlechter Planung lange leer und mein Auto ging über den Winter kaputt, dieses Mal hat meine Zwischenmieterin so viel Schimmel in meinem Zimmer, dass sie ausziehen und der Vermieter renovieren muss. Jetzt stehen natürlich Geldangelegenheiten und viel Krimskrams an, die geregelt werden müssen. Ach. Es hätte ja auch mal funktionieren können.
22.11.13 15:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung