fleurchen

thatgirlthere

dig.out.yr.soul

Play all day


(Tellerrand)




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Groschenroman
  Retrospektive
  Disclaimer
  Packungsbeilage
  Gästebuch
  Kontakt
 




http://myblog.de/kaputo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Moderne Zeiten

Mr. Spock macht Fotos von dicken nackten Frauen, Pille ist auch schon 10 Jahre und 3 Wochen tot und die Drehbuchautoren der ersten beiden Star Trek - Filme fanden immer einen an den Haaren herbei gezogenen Grund dafür, dass ausgerechnet die Enterprise losfliegen musste, mit einer Besatzung bestehend aus einer Mischung aus Rentnern und Kadetten. Die Sternenflotte besteht aus exakt einem einzigen Schiff.
Hätte ich mir den neuen Film anschauen sollen? Die letzte Serie, der letzte Film und das Konzept haben mich sehr erfolgreich davon abgehalten.

In der eigenen Welt lebt es sich tatsächlich immer noch am besten.

Ich finde es irgendwo zwischen beunruhigend und schade, dass sie aus dem Internet verschwunden zu sein scheint.
1.7.09 22:22


Nicht, dass ich nichts mache, im Gegenteil, ich bin den halben bis ganzen Tag unterwegs und arbeite irgendetwas. So wird dann immerhin der Tag nicht zu lang, was ja auch passieren könnte.
Nur ist es so, dass mich das alles ja bekanntermaßen nichts angeht.

MSN hat in Wirklichkeit überhaupt keine Ignorier - Funktion. Nur damit das mal von vorneherein klar ist.
3.7.09 22:35


Man findet ja in letzter Zeit überall solche Bilder. Z.B. in Deftones - Booklets oder im Internet. Also überall, wo ich hinschaue. Die Farben sind toll. Ich erinnerte mich, eine alte Sofortbildkamera im Haus herumfliegen gesehen zu haben, die ja sicher zumindest ähnliche Ergebnisse hervorbringt. Auf Nachfrage fand ich heraus, dass sie noch da ist, nur die Filme dafür extrem teuer sind. Und das ist in dem Sinne eine echte Hürde, weil ich ja ein total unfähiger Fotograf bin und einfach mal damit rumprobieren wollte. Hm. Ich habe auch kein Auge für bedeutungsvolle Motive. Könnte mir aber Situationen vorstellen, wo sich sowas von selbst ergeben würde. Haha. -.-
WLAN ist zwar um einiges besser als das über Stromnetz, aber dafür eine ziemliche Zicke, und bei CS ist es auch nicht mehr so einfach, einen ordentlichen Server zu finden, wo auch was los ist. Das missfällt mir alles.
6.7.09 20:31


Franz Ferdinand: Das Geheimnis ihres Erfolges!

Ich hätte es gern etwas BILD - mäßiger gestaltet, aber das könnt ihr euch ja dazudenken.
Gestern Nacht zappe ich noch so durch's Programm, da läuft der Musikladen von anno tobak irgendwo. Die Bay City Rollers, kennt die noch wer? Die spielten das erste Lied. Das zweite war dann das hier (das 2. von unten, "Rocco (Don't go)"). Seit dem ersten Erklingen des Hauptriffs fragte ich mich, wo ich das denn nur her kenne... So ca. 10 Minuten später fiel es mir ein. Aber jetzt beim direkten Vergleich bemerke ich doch einige Unterschiede...
Erst Selbstversuch machen, dann die Lösung anklicken. Oder zumindest meine Lösung...
x
6.7.09 21:33


Terrible Awareness of Self

Was hat ein blauer Himmel über weitem Land, dass er mich so traurig macht? Warum könnte ich den ganzen Tag dem Regen zuhören? Von was ist diese überdimensionale Sehnsucht, die ich kaum ertrage, ein Symptom? Manches Mal befürchte ich, dass es gar keine Möglichkeit gibt, sie zu stillen. Und erst recht keine Möglichkeit, den Auslöser dafür loszuwerden. An anderen Tagen sehe ich mich schnell in gedankenlose Gefilde abdriften, sobald ich irgendetwas gefunden habe. Irgendetwas. Irgendjemanden.
Ich schaue mir zu viele Bilder von Caspar David Friedrich an, um die Antwort auf die erste Frage nicht zu kennen.
Ich lese zu viel Kafka, um nicht zu ahnen, dass dieser Tag, an dem ich irgendetwas finde, nie kommen wird.
7.7.09 23:43


Igual

Das Desinteresse der Welt an mir ist in etwa so groß wie mein Desinteresse an der Welt. Da sind wir uns ja dann einig.



Zumindest im Groben.
10.7.09 23:04


Ich glaube, ich löse mich auf.
Alle Gefühle verschwimmen.
Ich will schlafen.
12.7.09 21:19


Aussichtslose Schlachten

Nach 10 Spielen Solitär und 2 Runden Freecell traute ich mich endlich, Hallo zu sagen. Die ersten 4 Sätze verliefen noch gut, dann wurde es schleppend, dann schlief es ein.
Wir hatten uns auch schon mal mehr zu sagen. Aber dann kam ja wie immer irgendwas dazwischen. Ich? Ich.

Das erinnert mich an eine andere Episode, die mir zeigt, dass ich auch dann alles klein kriege, wenn ich mal nicht die rosa Brille zücke und mit Übereifer reinlaufe. Ich weiß nicht, ob sie einen Schritt auf mich zu gemacht hatte, und ich habe nicht angemessen reagiert, oder ob ich sie einfach zu Tode gelangweilt habe. Das kann ich nämlich sehr gut. Eigentlich kann ich beides sehr gut, nur das zweite noch einen Tick besser.
13.7.09 20:43


Es könnte einfach daran gelegen haben, dass ich seit mindestens 5,5 Monaten keine LAN mehr gemacht habe. Eher wohl noch länger. Aber es war sehr lustig. Auch wenn ich zu spät für den Klassiker unter den sinnlosen Spielen kam (Siass Maul bei WC3 ^^). Und anderes einfach nicht funktionierte und wie das immer so ist. Aber dann war es plötzlich 5 Uhr.

Und überhaupt: Wenn Frank Farian mal stirbt, reden sowieso nur alle von Milli Vanilli.
15.7.09 22:12


Vorübergehend

Das schöne an der Retrospektive ist, dass man ziemlich lange Linien ziehen und große Bögen spannen kann. Diese Linien zeigen dann quasi die Unvermeidbarkeit dessen auf, was passiert ist. Und sie stellen mein Leben als eine nicht enden wollende Folge von sinnlosen Schwärmereien dar.
Eine bessere Werbung für Buddhismus gibt es nicht: Die ausführliche Darstellung des Prinzips "Begehren schafft Leiden".
17.7.09 21:47


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung