fleurchen

thatgirlthere

dig.out.yr.soul

Play all day


(Tellerrand)




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Groschenroman
  Retrospektive
  Disclaimer
  Packungsbeilage
  Gästebuch
  Kontakt
 




http://myblog.de/kaputo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Entspannend

Mal ehrlich, was gibt es schöneres, als von 8 bis 12 Uhr zu arbeiten? Gut, gar nicht arbeiten vielleicht, aber dafür kriegt man kein Geld
Meine Tropico - Sucht macht sich z.Z. wieder schwer bemerkbar. Und dank neuem Monat (und höchstens 2700/2000MB im letzten) kann ich auch wieder CS 1.6 zocken. Aber erstmal diktatorieren. Was wählen die mich auch ab, gerade wenn die Wirtschaft anfängt zu brummen? Schweine!
Bei Gitarre hat sich das Üben bemerkbar gemacht. Und ich aka. taube Nuss konnte meine Gitarre ganz gut stimmen oO Mein selbst geschriebenes Mini - Riff wurde zweistimmig einstimmig als "auf Dauer eintönig" eingestuft. Ja, das wusste ich schon vorher, nur was tun? Ach, mal schauen bis nächste Woche.
Und die BKA - Mail hatte ich heute Mittag schon im Postfach. Zuerst dachte ich mir "Ach du heilige Scheiße!" Aber dann las ich weiter, und ich muss sagen, fies gemacht. 40 Minuten in den Nachrichten dann die entsprechende Warnung.
1.2.07 20:49


Nix los hier

Juhu, lokales Ska - Konzert, ich komme!
Es war doch kein Hautkrebs, sondern nur ein Holzsplitter. Glück gehabt.
Es gehört eindeutig zu den lustigeren Dingen im Leben, noch lauwarmen, nicht mehr gebrauchten Kaffee über Eisblöcke zu gießen.
2.2.07 20:22


Hinter verschlossener Tür

Ich fuhr zusammen mit einem Kumpel hin, aber ich war etwas zu früh bei ihm, also sollte ich noch gerade in seinem Zimmer warten. Tür auf, Blick auf's Sofa, wo kommt das Keyboard da her? 2 Schritte weiter, so eine Ukelele ist schon ein cooles Instrument. Noch ein Schritt weiter, seit wann hat er 2 Bässe? Das eine war dann aber eine neue E - Gitarre. Freak.
Dann aber los. Auf der Straße vor der Kneipe mit Bühne standen schon die Punks, und zwar im Weg. Schon an der Kasse dann ein paar unerwartete bekannte Gesichter. Drinnen dann irgendwo mittendrin hingestellt und abgewartet. Noch ein bekanntes Gesicht, das eine Zivilstreife rechts überholt hatte. Plötzlich tauchte auch noch (ich hatte es gehofft, aber nicht erwartet. Bei ihr liege ich aber irgendwie oft richtig mit meinen Hoffnungen) Miss Saigon auf. Die beinahe schon mechanische Begrüßungsumarmung hatte mal wieder nicht den gewünschten Effekt. Schlechtes Omen, das sich bestätigen sollte. Dabei hatte ich sie bestimmt 2 Monate lang nicht gesehen und ein wenig Hoffnung. Wie dem auch sei, das Energiebündel wollte tanzen, und tat es auch, alle 3 Bands lang. Pragmatischerweise fragte sie mich gar nicht erst danach, sondern fragte mich nur, wo denn der andere Typ sei, der sich manchmal überreden lässt. Das war dann auch der einzige Blick, dessen sie mich gewürdigt hat. (Ihre Stimmung schien sowieso etwas seltsam zu sein.) In meiner Trägheit sowie Ängstlich- und Unfähigkeit unternahm ich dann wie immer nichts weiter in diese Richtung. Ich machte mich nur daran, sie aus der Entfernung ein wenig zu beobachten, um den Eisblock, der mein Herz gefangen hält, aufzutauen. Mit wenig Erfolg.
Immerhin, die 3 Bands boten genügend Ablenkung. Die hatten's schon drauf. Wer zu Ska tanzen wollte, bekam mehr als genug Gelegenheit dazu.

Vielleicht bin ich auch einfach nur verrückt.
3.2.07 13:28


Brücke

Vielleicht lag es daran, dass ich heute recht lange gespielt habe, aber irgendwie kam ich mir vorhin so sicher an der Gitarre vor. So routiniert. Fein, ich mache also Fortschritte. Die komische Stelle beim Intro von 'Ash - Goldfinger' habe ich heute geschafft (als ich mich nach längerer Pause mal wieder dran versucht habe...). "Hm, den Akkord kann man einfach anders spielen..." "Ach, wer braucht schon 16tel - Noten?" Jaja... Das ist aber auch ein Gefriemel!
So lässt's sich arbeiten. Morgen Abend um 6 soll ich irgendjemanden in Cochem abholen. Also darf ich morgen Nachmittag früher gehen. Und fahren ist ja keine wirklich Arbeit (dauert nach Cochem aber um so länger!). Nur passt das zeitlich nicht zur Nachhilfe, also muss ich mal schauen, ob ich die Nachmittags unterkriege. Und Dienstags geht das ja jetzt auch nicht mehr, dank der Arabisch - Verlegung. Übrigens habe ich eben meine Chinesisch - Lehrerin erreicht (nach 3 Wochen Funkstille). Am Mittwoch dann wieder.
In 2 Wochen habe ich schon wieder Geburtstag. Oh Schreck.
4.2.07 21:16


Bahngleis 39/4

Und ich warte immer noch auf meinen persönlichen Hogwarts Express. Morgen früh um 5 Uhr kommen wieder Hühner. Das verdirbt mir direkt jeden Ansatz guter Laune.
Dabei gab es ihn doch, den Ansatz. Gestern noch die nicht ganz unberechtigte Frage, ob Glücksgefühle überhaupt noch existieren. Heute ein leise Antwort, aber immerhin kam eine. Während der Nachhilfe eine kurze Arm an Arm - Berührung. Die Fahrten nach Cochem waren recht entspannt. Das Trinkgeld floß auch sonst reichlich.

RAGE.
5.2.07 21:33


Durchaus selten

Ein gutes hatte die ganze Sache dann doch: Ich konnte mal wieder so richtig müde ins Bett gehen. Um 5:40 Uhr. Leider kam niemand um mir sanft über den Rücken zu streichen. Ich musste aber um 7 schon wieder auf den Beinen sein. Dementsprechend war ich dann müde auf der Arbeit. Ziemlich müde, meine Augen wollten die ganze Zeit zufallen. Irgendwie habe ich durchgehalten bis 2 Uhr.
Heute Abend war Arabisch, und wir haben die Uhr lesen gelernt. Ist nicht schwer. Araber zählen keine Minuten, sie runden immerzu. Das erklärt die "Pünktlichkeit" der Lehrerin. Klischee Klischee!
Auf der Heimfahrt gab es heftiges Schneegestöber.
Und morgen habe ich frei.
So typisch. Durch Zufall habe ich beim Gitarre spielen die eine Hälfte vom "American Idiot" - Riff gefunden. Andere trainieren jahrelang bis sie sowas hören und ich stolpere drüber.
6.2.07 21:23


Angeschlagen

-.- *Nase hochzieh* Ich war doch erst krank. So vor 2 Monaten oder so. Es kam über Nacht. Also bin ich zwar früh ins Bett und hab lange geschlafen, aber gut ging's mir heute trotzdem nicht. Ich konnte mittendrin gar nicht mehr durch die Nase atmen Furchtbar. Und mir tut alles weh.
Nachhilfe war irgendwie effektiv heute. Morgen steht eine HÜ an, da bin ich ja mal gespannt, weil das Ergebnis so oder so in irgendeiner Weise auf mich zurückfallen wird.
Chinesisch hatte ich auch, und ich hatte so einiges vergessen. Aber nicht alles! Und entweder hat irgendwo im Haus ein Telefon geklingelt, und zwar mehrmals ganz leise, oder ich hatte handfeste Halluzinationen. Denn genau so hat meine Lehrerin mich angeschaut.
Morgen Nachmittag muss ich arbeiten. Verdammt. Und irgendwann noch Gitarre üben... Also, noch ein wenig mehr. Läuft nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe.
7.2.07 21:02


Werther's hilft gegen alles

Es war nicht schlimm, dass gestern das ganze Zeug hier nicht ging, ich hatte sowieso nichts zu sagen. Sogar Gitarre ist ausgefallen. Da hatte ich mit meiner Gitarre aber schon stimmen geübt. Aber zum Glück habe ich ja langsam den Dreh raus, und inzwischen hört sie sich wieder ganz ok an, obwohl irgendwo noch irgendwas nicht so zu stimmen scheint.
Ich lese derzeit wieder Harry Potter, genauer gesagt den 4. Band. Mit besonderem Interesse verfolge ich den Handlungsstrag mit Cho Chang. Für die Besetzung dieser Rolle bei den Filmen hätte ich aber einen besseren Vorschlag gehabt. Unfähiges Pack.
Heute Abend geht's Billard spielen. Zum Glück werde ich so langsam wieder gesund.
9.2.07 17:03


Fress- und Spielsucht

Der Abend gestern war etwas verwirrt. Ich habe es nicht pünktlich geschafft, zu den anderen zu stoßen, weil ich noch durch die Gegend tuckern musste und zu Hause essen wollte (obwohl wir sowieso wieder beim McD waren, wie immer). Sprich, ich kam also zu spät, sah aber schon die entsprechenden beiden Autos auf dem Parkplatz. Allerdings war keiner von den gesuchten im Etablissement. Ich dachte mir, weit konnten sie nicht sein, schließlich sind sie gehfaul. Oder noch jemand ist mitgekommen und... auf zu McD! Aber da war niemand. Kurz reingelinst, zurückgefahren. Immer noch niemand da, also weiter gewartet, im Kreis um die Autos getigert. Immer mal wieder geschaut, ob sie inzwischen irgendwie doch drin sind, aber nix. Nach einer guten halben Stunde saßen sie dann doch drin, vor dem Black Jack - Automaten, gerade vom Chinesen gekommen, zu Fuß. Allerdings nur 2 Typen, das dazugehörige Mädchen fehlte noch sowie 2 weitere Typen. Also haben wir unser Geld dem Automaten gegeben und verzockt. Der hatte aber auch ein Glück! Schummelkasten. Als wir fast am Ende waren, rief das Mädchen an und ihr Freund holte sie ab. Vorher wollte er sich aber sein übriges Geld (20 cent) auszahlen lassen, was den Automaten nur dazu brachte, zu streiken. Dann, zu viert, haben wir Dart gespielt, wo ich unerwarteterweise, aber souverän, 2 von 2 Spielen (dieses von 501 runter Spiel da) gewonnen habe. Nicht zielen, aber trotzdem treffen war die Devise. Folgend der obligatorische McD. Danach den 5. abholen und erst mal in eine Bar gehen und jeder ein Getränk trinken und wieder gehen. Super Aktion. Aber Salzstangen gegessen! Schlussendlich haben wir Billard gespielt, der 6. kam und spielte uns in Grund und Boden. Die Lust ließ nach 3 Runden rapide nach und wir fuhren nach Hause. (nach ist schon ein tolles Wort)
Mein Traum heute Nacht war interessant. Der Hauptteil drehte sich darum, dass ich als Nicht - Schüler mit 2 Freunden im Schulbus nach Hause saß und im Vierer - Sitz neben uns ihre kleine Schwester erblickte. Die sie sehr wahrscheinlich gar nicht hat, aber wer weiß. Auf jeden Fall baute sich sehr schnell, um nicht zu sagen ungewöhnlich schnell, ein enger Kontakt zwischen uns auf. Bis ich erwähnte, dass ich ihre Schwester kennen würde, sie sie anrief und ich erklären sollte, woher ich ihre Schwester denn kennen würde. Und da bin ich aufgewacht.
Eine Variation des "Kleine - Schwester" - Themas, das ich in der Grundstruktur schon mal in der Realität erlebt habe. Allerdings mit einem mehr als miserablen Endergebnis des Abends (22. Mai '06 glaube ich...). Nur, dass man im Traum fast von Zwillingen hätte sprechen müssen. Von daher war der Traum sehr schön.
Der Tag heute begann mit einer Einkaufsfahrt. Das war der neutrale Teil. Dann ging es schlecht weiter. Ich spielte nichtsahnend Gitarre, das erweiterte Riff vom gestrigen Unterricht (das meiste stammt aus meiner Feder! :D), als plötzlich die tiefe e - Saite riss. Zack. Kaputt. Und der Musikladen hat vor 2 Stunden Feierabend gemach. Bei mir verdient das Schlagplättchen seinen Namen zwar, aber spiele ich so hart? oO Nun ja. Schließlich ging es mehr als gut weiter, denn ein Kumpel lud mich zu einer LAN heute Abend bei sich ein. Das hat definitiv den ganzen Tag gerettet. Yeah!
10.2.07 15:32


Der Upgrader

Verrückt. "Was weiß ich, vier wird's wohl schon sein..." Fast. Das war um halb 6 Uhr. Morgens. Allein 2 Stunden die eine kranke Towermap bei WC3 gespielt. Und einer fand meine Armee bei Age of Mythology sehr lustig. Ob das an den Krokodilen, Giraffen, Nilpferden und Rhinozerossen lag? Durch seine extrovertierten Reaktionen darauf wurden auch die beiden anwesenden Mädchen, eine davon die Freundin des Gastgebers darauf aufmerksam. Auch das Klischee, dass ich nur Verbesserungen kaufe, aber keine Einheiten, wurde ausgepackt. So ein paar Sekunden im Zentrum der Aufmerksamkeit brauche ich ja auch. Außerdem brauche ich viel weniger Taschentücher, wenn ich beschäftigt und unterhalten bin. Ich hatte zwar 4 Packungen mitgenommen, aber nur eine angefangen. Es war auf jeden Fall lustig. Und heute Abend noch Poker. Herrje, bin ja nur noch auf Achse. Nicht, dass ich was dagegen hätte. ;D
11.2.07 14:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung